Die Geschichte hinter Fesselfrei

Über Mich 
Für mich sah das hamsterrad von innen wie eine Karriere-Leiter aus

Nie habe ich in meinen 15 Jahren Karriere als Führungskraft und Manager in großen DAX Konzernen wie Siemens oder Bayer so viel Energie, Spaß und Freude aus meinen Jobs heraus gezogen, wie ich umgekehrt Zeit, Leistung und Lebenskraft hineingesteckt hatte. So fühlte ich mich in meinem Hamsterrad, in dem ich mich fleißig abstrampelte, mal mehr und mal weniger ausgebrannt.

Bis ich eines verstanden habe: Ich vergeude hier meine wertvolle Lebenszeit – und das ist allein meine Verantwortung!

Ich fing an, mich mit meinem Warum auseinander zu setzen, habe mutige Entscheidungen getroffen und innerhalb weniger Jahre ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut, in dem ich tiefe, innere Erfüllung finde. Ich lebe heute mein wahres Potential. 

Mein Warum ist es, auch dich dabei zu unterstützen, dass du mit dem, was du liebst erfolgreich wirst und damit diese Welt zu einem besseren Ort machst, als Du sie vorgefunden hast. Wir haben nur dieses eine Leben und ich wünsche dir, dass du es in Freude, Leichtigkeit und Selbstbestimmtheit leben kannst. Dass du deine Wünsche und Träume realisierst und nicht so lange haderst, wie ich es getan habe. 
Es bedarf Mut, Offenheit und die Bereitschaft zur Veränderung, aber ich weiß, dass du sie in dir finden kannst! Dafür und für die nächsten Schritten stehe ich an deiner Seite, wenn du es willst. Ich hätte mir damals so einen Menschen an meiner Seite gewünscht und möchte dieser Mensch heute für andere sein. 

Rüm hart – klar kiming!

Das ist friesisch, ein Leitsatz von meiner Lieblingsinsel Sylt und mein Lebensmotto.

Er bedeutet so viel wie:

Weites Herz – klarer Verstand!

Wie ich mein Leben entfesselt habe

Mein Weg von der kopfgesteuerten Karrierefrau zur selbstbestimmten Unternehmerin: 

Nach dem Abitur entschied ich mich für einen vernünftigen Job, indem ich viel Geld verdienen konnte, um endlich unabhängig zu werden und dem Schatten meiner unglücklichen Kindheit zu entfliehen. 

In meiner beruflichen Laufbahn war ich getrieben: Von dem inneren Druck, weiter Karriere zu machen und immer noch mehr Projekte oder Mitarbeiter zu verantworten. Höher, weiter, schneller – ganz klassisch. Und genauso zerstörerisch.

Ich habe über vieles hinweggesehen: Dass mich gesundheitliche Probleme belasteten und ich keine Zeit mehr für Hobbies, meinen Mann und meinen Hund hatte. Und wie unnormal normal es für mich war, viele Überstunden zu machen und krank oder in der Freizeit noch am Firmenhandy oder Laptop zu arbeiten.
Und eines habe ich besonders konsequent ignoriert: Dass ich tief im Inneren ziemlich unglücklich war.

Aber da war sie, die leise, innere Stimme, die mir zuflüsterte, dass noch so viel mehr in mir steckt. Irgendwann konnte ich sie nicht mehr ignorieren. 

Ich wollte etwas tun, das wirklich Sinn macht. Für mich und für andere. Ich habe mich gefragt: Wenn ich morgen von dieser Welt gehen müsste, hätte ich mein volles Potential gelebt? 

Die Antwort war ganz klar: Nein!

Zu viele von uns vergeuden ihre Lebenszeit in Berufen, die sie einfach nicht glücklich machen oder in denen sie nicht ihre wahren Fähigkeiten und Talente ausleben. 

Ein innerer Kampf, den sicheren Job und die Karriere zu verlassen

Da stand ich nun mit meiner Erkenntnis und vor der schwierigen Entscheidung, mich von der hart erarbeiteten und gut bezahlten Manager Position zu trennen. Mein innerer Kritiker hat rebelliert! Aber ich habe es trotzdem gemacht.

Ich glaube, dass für mich (und auch für dich) folgende Faktoren den Grundstein dafür bilden, große Veränderungen im Leben vorzunehmen wie zum Beispiel in einer Selbstständigkeit neu anzufangen: 

Unterstützung annehmen

Nein, wir müssen nicht immer alles alleine schaffen. Es ist auch gar nicht sinnvoll, wenn wir uns in einem für uns vollkommen neuen Bereich wie zum Beispiel der Selbstständigkeit bewegen. Nach ein paar Monaten Selbstständigkeit wurde mein Alptraum wahr: Ich hatte kaum Kunden! Ich musste hart realisieren, dass ein paar Bücher lesen in Kombination der Einstellung „irgendwie schaffe ich das schon“ nicht zum Erfolg geführt hat. Also habe ich mir Unterstützung gesucht. Ich habe auch heute, 3 Jahre später, immer noch Coaches und Mentoren an meiner Seite, ein tolles Team und habe mir ein komplett neues Umfeld und Netzwerk erschaffen.

Große, klare Visionen

Erfolgsverwöhnt wie ich es war, gab es damals nur eine Option: Auch mein neues, eigenes Business musste erfolgreich werden! Hatte ich eine Wahl? Nein, denn ich wollte nicht nur meinen Lebensstandard halten können, sondern auch die Welt verändern.

Heute weiß ich, Gehalt ist nur ein Limit!
Und: es warten noch große Aufgaben auf mich.

Bereitschaft, zu investieren

Nachdem es im ersten Anlauf nicht funktionierte, gab ich nicht auf: Ich habe Seminare zu erfolgreicher Unternehmensführung, Marketing, Mindset und viele mehr besucht. Nicht mit irgendwelchen, nein, mit den weltbesten Coaches und Unternehmern für deren Trainings und Coachings ich über 70.000 Euro investiert habe. Dafür haben mich große, namenhafte Mentoren wie T.Harv Eker, Blair Singer, Hermann Scherer oder Tobias Beck auf meinem Weg begleitet und mich zu der Person gemacht, die ich heute bin. Es gibt Dinge im Leben, die sind unbezahlbar. 

Mehrwert schaffen

Oh ja, meine Investitionen waren jeden Cent wert! Denn ich hab das ja nicht nur für mich gemacht: Heute profitieren davon insbesondere meine Kunden! Durch mein Know How kann ich sie davor bewahren, die gleichen Fehler zu machen wie so viele, die erst viel zu spät feststellen, was es wirklich bedeutet, selbstständig zu sein.

Und am allerliebsten unterstütze ich die Kunden, die auf derselben Mission sind wie ich: die Welt besser zu machen. Denn wir brauchen keine neuen Unternehmen mehr, die aus Profitgier entstehen oder Menschen, Natur oder Umwelt schädigen. 

 

Stabile Kraftquellen 

Ich brenne für mein Business und stecke all meine Energie, Liebe und Leidenschaft hinein! Mittlerweile weiß ich aber, wie enorm wichtig der Ausgleich in meiner Freizeit ist. Was mich wieder auftanken lässt? Natur, Tiere, Yoga, Wellness und Reisen.

Auch die gute Verbindung mit meiner Seele und das Ausleben meiner Spiritualität macht mein Leben so viel leichter und kraftvoller. Ich folge meiner Intuition und gehe mit dem Flow. 

An dieser Stelle auch danke an mein großartiges Team und meine mittlerweile 20köpfige Crew für meine Events! Ich kann mir keinen besseren Support und andere Menschen an meiner Seite vorstellen. Danke für Eure Unterstützung, Eure Liebe und Euren Glauben an mich! 

 

Wie ich arbeite

Ein guter Coach und Mentor zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass er viele Zertifikate erworben hat. Er muss vor allem zu dir passen und dich auf eine für dich stimmige Art und Weise dazu befähigen, deine Ziele zu erreichen.

In meiner Arbeit steht das Folgende im Vordergrund:

 

  • Du! Dein Warum, dein innerer Antrieb & deine authentische Art
  • Klarheit zu erschaffen für dich, deinen Weg und die nächsten, sinnvollen Schritte
  • das Wunderwerk Mindset – deine Quelle für Freude, Leichtigkeit und finanziellen Erfolg
  • Vermitteln von Strategien & Skills für die erfolgreiche Unternehmensführung
  • Motivation und Umsetzung – meine Kunden kommen ins Tun und erhalten Ergebnisse bereits während des Mentorings

Meine Qualifikationen

Die Liste meiner Aus- und Weiterbildungen findest Du hier der Vollständigkeit halber natürlich auch:

Zertifizierter Ganzheitlicher Coach, Coaching Akademie Angelika Gulder
• Lizensierter Karriere-Navigator Coach, Coaching Akademie Angelika Gulder
• Zertifizierter Coach, European Coaching Association (ECA e.V.)
• Seelencoach, EMA Akademie Düsseldorf
• NLP Master, Deutscher Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren 
(DVNLP)
• Accelerated Learning Practicioner  (Delphin Inc.)
• diverse Weiterbildungen in z.B. Strukturaufstellungen, Kommunikation, Spiritualität im Coaching

• zertifizierter Speaker, u.a. bei Blair Singer, Tobias Beck u.v.m.

Bist du bereit?
Ich bin bereit, wenn du es bist. 

HAST DU FRAGEN?
SCHREIBE mir EINE NACHRICHT!

  

Folge mir auch auf